Berichte aus der FDP-Stadtverordnetenfraktion - FDP Stadtverband Lorsch


Berichte aus der FDP-Stadtverordnetenfraktion

Innenentwicklung in Lorsch angehen

Bereits im Sommer 2017 haben wir als FDP-Fraktion uns für die bessere Innenentwicklung im Bau- und Umweltausschuss stark gemacht. Denn nur so können wir für Zuzug weiter attraktiv bleiben und zugleich die weitere Zersiedelung und den Landschaftsverbrauch stoppen. Das wird für dieses Jahr und einige kommenden Jahre ein weiterer Schwerpunkt für die Lorscher Kommunalpolitik werden. Konkret bedeutet dies, dass wir für heutige Gebiete inmitten unserer Stadt ohne Bebauungspläne ebensolche aufstellen müssen. Denn nur so können wir weiteres günstig Bauland schaffen ohne negative Konsequenzen.

Einige wichtige Aufgaben für das Jahr 2018

Auch künftig muss Lorsch attraktiv bleiben und vielleicht sogar noch attraktiver werden. Daher sind im kommenden Jahr zahlreiche Maßnahmen anzugehen.

Neben den wichtigen Maßnahmen der Daseinsvorsorge wie Z.B. DRK oder Kindergärten müssen wir auch Entscheidungen treffen zum Jugendtreff und der Nibelungenhalle sowie gegebenenfalls auch zu einer Sporthallenerweiterung.

Wir als FDP-Fraktion sind für die Sanierung der Nibelungenhalle und die Integration des Jugendtreffs in ein solches Konzept. Denn ein Jugendtreff gehört in die Stadtmitte und nicht an den Stadtrand ins Gewerbegebiet. Nur so kann er künftig auch noch besser angenommen werden.

Bei der Sporthallenerweiterung halten wir eine zügige Maßnahme für notwendig, damit alle Lorscher profitieren; doch nicht um jeden Preis. Es muss eine für alle Seiten auch finanziell tragbare Lösung gefunden werden.

Haushalt 2018: Zustimmung

Nach sehr einmütigen Haushaltsberatungen in den Ausschüssen konnte die FDP-Stadtverordnetenfraktion dem Haushaltsentwurf zustimmen. Insgesamt schließt der Haushaltsentwurf für 2018 erneut mit einem deutlichen Plus ab und das ist gut, haben wir doch zahlreiche Vorhaben für die Daseinsvorsorge unserer Bürger im kommenden Jahr anzugehen. Es stehen zahlreiche Pflicht- und freiwillige Maßnahmen an. Wir konnten als FDP-Fraktion den einen oder anderen Akzent in den Haushaltsberatungen setzen.
Unsere Haushaltslage ist nicht nur der guten Arbeit von Magistrat und Verwaltung geschuldet sondern wird auch von den sprudelnden Steuereinnahmen einer guten Konjunktur getragen. Daher ist auch im Lauf des Jahres 2018 mit Bedacht zu handeln. Und die immer auftretenden zusätzlichen Wünsche der einzelnen Fraktionen sollten gleich Finanzierungsvorschläge enthalten.
Sollten sie sich für die Schwerpunkte der Lorscher FDP-Fraktion beim Haushalt 2018 interessieren, können Sie diese gerne in der angefügten Hashaltsrede nachlesen.
Haushaltsrede Dr. Wolff

Die FDP in Magistrat und Stadtverordnetenfraktion

Seit den Kommunalwahlen am 06. März 2016 ist die FDP in Lorsch erstmalig seit 2011 wieder in Fraktionsstärke mit drei Personen in der Stadtverordnetenversammlung vertreten. Erstmalig ist die FDP Lorsch auch im Magistrat vertreten.

Mitglied des Magistrats ist Birgit Grüner.

Die Stadtverordnetenfraktion besteht aus Dr. Klaus G. Wolff (Vorsitzender), Friedel Drayß (stv. Vorsitzender) und Dirk Giesler.

Im Haupt- und Finanzausschuss arbeitet unser Fraktionsmitglied Friedel Drayß mit. Im Bau- und Umweltausschuss vertritt Dirk Giesler die Fraktion. Im neu geschaffenen Kultur- und Sozial-ausschuss wurde Dr. Wolff zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Darüber hinauswurde er als einer der vier stellvertretenden Stadtverordnetenvorsteher gewählt .