Programm zur Kommunalwahl 2016 - FDP Stadtverband Lorsch


Programm zur Kommunalwahl 2016

Programm zur Kommunalwahl am 6. März 2016
Lorsch ist gut - doch es geht noch besser!
- Freie Demokraten für Lorsch

Wir leben gerne in Lorsch und wollen dazu beitragen, dass es in Lorsch noch besser wird. Dafür braucht Lorsch eine starke FDP in der Stadtverordnetenversammlung.

Unsere Ideen und Forderungen:

Stadtentwicklung, Bürgerbeteiligung und Transparenz:
• Stadtentwicklungsplan: Wieder aufgreifen und künftig alle fünf Jahre fortschreiben. Hierbei sind die Bürger und Vereine aktiv zu beteiligen.
• Kommunaler Haushalt: Den Bürgern die Möglichkeit geben, im Vorfeld ihre Wünsche und Vorschläge einzubringen. Diese sind von Verwaltung und Magistrat zu bearbeiten und zu veröffentlichen.
• Bürgerbeteiligung: Regelmäßige Dialoge und Bürgerversammlungen als Hilfe für Entscheidungsfindungen bei Vorhaben und nicht erst als reine Informationsveranstaltungen, wenn die Entscheidungen getroffen sind, gegebenenfalls Bürgerbefragungen und Bürgerentscheide.
• Bürgerfreundlichkeit: Längere Öffnungszeiten der Stadtverwaltung (auch Freitagnachmittag) und mehr Service.

Städtische Finanzen und Stadtverwaltung:
• Finanzen „konjunktursicher“ machen: Prüfung der Effizienz der Verwaltung, Einsparpotentiale ohne Qualitätsverluste suchen.
• Straßensanierung: Wiederkehrende Straßennutzungsgebühren, gerechte Verteilung der Lasten.
• Immobilienmanagement: Prüfung der städtischen Liegenschaften auf Nutzung und Notwendigkeit unter Einschluss der Entwicklungsgesellschaft Lorsch.
• Kulturetat: Bessere Abstimmung zwischen Kulturamt und Vereinen, um möglichst die Kosten zu senken.

Innenstadtbelebung:
• Parkplätze: Parkraumbewirtschaftung nochmals überdenken und zusätzliche Parkplätze schaffen (z.B. Parkhaus oder Tiefgarage).
• Rad- und Fußverkehrskonzept: Zügig unter Einbeziehung des Einzelhandels umsetzen.
• Busverkehr: Buslinie durch Innenstadt führen.
• Einzelhandel: Bedürfnisse besser berücksichtigen und fördern.

Leben und Wohnen:
• Mehrgenerationenhaus: Mit Begegnungsstätte für alt und jung auf altem Feuerwehrgelände
• Ehemalige Schön-Klinik: Familienfreundlich bebauen.
• Nibelungenhalle: Mögliche Nutzungsalternativen (z.B. Begegnungsstätte, Hotel, Parkplätze) aufzeigen und bewerten.
• Turnhalle Ehlried: Kosten ermitteln und Finanzierung sicherstellen.
• Friedhof: Neue Konzepte für Bestattungen.

Öffentlicher Personennahverkehr:
• Bahnhof: Schnellstmöglich städtischen Teil bauen sowie barrierefreie und seniorengerechte Bushaltestellen vor Bahnhof schaffen und anbinden.
• Bushaltestelle im Daubhart: Umlegung der direkt ans Einkaufszentrum, damit ältere und behinderte Menschen dort problemlos einkaufen können.
• Am Wiesenteich: Haltestelle zügig bauen.

Weltkulturerbe:
• Anbindung Besucherinformationszentrum (BIZ): Buslinie zum BIZ über Parkplatz Ost und Weiterführung in die Innenstadt.
• Bessere Abstimmung bei der Vermarktung zwischen der Schlösser- und Gärtenverwaltung und der Stadt Lorsch.
• Fortbildungsangebote Klostermedizin.

Demografischer Wandel:
• Schaffung eines ehrenamtlichen Seniorenbeauftragten zur Sicherung der demografiefesten Gemeinde.
• Umsetzung des hessischen Behindertengleichstellungsgesetzes.
• Schaffung eines ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten.
• Koordination der Initiativen der Lorscher Vereine zur Integration der Flüchtlinge ins Lorscher Leben.

Für die FDP Lorsch selbstverständlich:
• Kinderbetreuung: Ausbauen, flexibler gestalten und die Eltern möglichst wenig belasten.
• Umwelt- und menschenfreundlicher Bau der ICE-Neubaustrecke mit einem langen bergmännischen Tunnel.
• Wir stehen zum vorbildlichen Engagement der Lorscher Vereine vor allem bei der Jugendarbeit und zur Vereinsförderung.
• Baulücken: schließen, keine weiteren Neubaugebiete.

Wenn Sie uns Ihre Anregungen und Ideen für Lorsch zukommen lassen wollen, dann am besten an:
Lorsch2016@fdp-bergstrasse.de